Stadtjugendring Dresden e.V.

besucht Hamburg

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen besuchten wir unsere Partnerstadt Hamburg.

Als Programmpunkte organisierten wir Besuche in folgenden Einrichtungen:

- Im Kinder- und Familienzentrum Schnelsen - Süd

- beim Landesjugendring Hamburg e.V.

- bei der Straßensozialarbeit Lurup

- im DRK-Zentrum Osdorfer Born

- auf dem Bauspielplatz Hexenberg

- beim Regionalbeauftragten des Bezirkes Eimsbüttel

- im HdJ Wilhelmsburg

- bei der Sozialräumlichen Angebotsentwicklung in Osdorf und Lurup.

Inhalte der Fachgespräche waren insbesondere die uns gemeinsam berührenden Themen wie Partizipation, niedrig - schwellige Hilfen und das Ankommen junger Menschen mit Fluchthintergrund in unseren Angeboten.

Insbesondere die in Hamburg gelebte Angebotsvernetzung und das Schaffen von so genannten sozialräumlichen Hilfen und Angeboten haben uns interessiert.

Hintergründe, Erfahrungen und Für - und Wider - Argumente wurden besprochen. Alle angefragten Einrichtungen waren gut auf unseren Besuch vorbereitetet und empfingen uns sehr herzlich. Der Wissenstransfer und Austausch beruhte auf Gegenseitigkeit, auch unsere Gastgeber bzw. Gastgeberinnen waren interessiert an der Dresdner Kinder- und Jugendhilfe.

Die Möglichkeit eines Gegenbesuches haben wir sehr gern angeboten, zumal einige unserer Hamburger Kollegen und Kolleginnen noch nie in Dresden waren und die Idee des Fachaustausches noch nicht erwogen hatten, aber als Idee bewahren wollten.

Wir freuen uns, wenn Kontakte zwischen einzelnen Angeboten bzw. Vereinen in Zukunft weiter gepflegt werden. Ein herzliches Ahoi entlang der Elbe.

SJR Dresden e.V.