Dennis S. aus Hamburg schreibt im Internet über das HdJ Wilhelmsburg

„Kinder und Jugendarbeit, soziales Engagement, ganz besonders in einem Stadtteil wie Wilhelmsburg ist keine einfache Aufgabe.

Hier leisten die - größtenteils auch ehrenamtlichen - Helfer rund um das Haus der Jugend wirklich vorbildliche Arbeit um die Kids "von der Straße zu holen", wie es oft so plakativ heißt.
Das Angebot ist wirklich super vielfältig: von Musikprojekten über Sportgruppen, bis hin zu Theater und Zirkus. Das ist engagierte Integrationsarbeit, für die es 2009 auch den Hamburger Integrationspreis gab.
Im Gegensatz zu manch anderen Jugendzentren wirkt das Haus der Jugend am Rotenhäuser Damm einladend und von Innen und Außen gepflegt. Die Skateranlage nebenan ist auch in gutem Zustand und wird offenbar rege genutzt.“