Landessieger Integration

Hamburg 2009

Textfeld: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Die Sieger beim bundesweiten Wettbewerb „Teilhabe und Integration von Migrantinnen und Migraten durch bürgerschaftliches Engagement“ der Stiftung Bürger für Bürger stehen fest.

Landessieger Hamburg: Verein zur Förderung der Integration in Hamburg Wilhelmsburg e.V.

Für Fußball-Fans der Inbegriff aller Sehnsüchte, mit seinem Verein das Endspiel im DFB-Pokal in Berlin zu erleben. Für die meisten bleibt es ein Traum, da von all den teilnehmenden Mannschaften doch nur zwei das Finale erreichen.
Und nun fahren wir hin, wir sind im Endspiel!

Mit Fußball hat unsere Fahrt dann doch recht wenig zu tun, was Sport, Bewegung und Begegnung angeht, aber schon.

Wir? Das ist der Integrationsverein Wilhelmsburg mit all seinen Mitgliedern (aus den Schulen, der Politik und Wirtschaft, dem Türkischen Elternbund, dem HdJ). Unser Vereinssitz ist das Haus der Jugend Wilhelmsburg.

Mit über 400 Kindern, den Eltern, Lehrern und vielen fleißigen Helfern sorgen wir in regelmäßigen und wöchentlich wiederkehrenden Sport- und Bewegungsstunden dafür, dass der Begriff „Integration“ keine Utopie, sondern bei uns ein gelebtes Selbstverständnis ist.
Neben unserem Sport-, Bewegungs- und Begegnungsprojekt hatten sich bei der Berliner Stiftung „Bürger für Bürger“, (Motto: Teilhabe und Integration), im Rahmen einer nationalen Ausschreibung, weitere 178 Vereine und Einrichtungen beworben.

Eine hochrangige und prominente Jury stand dann vor der überaus schweren Aufgabe, aus jedem Bundesland „den Landessieger Integration“ zu ermitteln.
Aus Hamburg war es dann der „Verein zur Förderung der Integration in Wilhelmsburg“, also wir!

Die Stiftung „Bürger für Bürger“ will mit ihrem bundesweiten Praxis- und Ideenwettbewerb „eine vorbildhafte Praxis, realisierbare innovative Ideen anerkennen und zur Nachahmung vorschlagen.“

Besonderen Wert legt die Stiftung darauf, dass sich Migrantinnen und Migranten gemeinsam mit Einheimischen für ein gesellschaftlich relevantes Anliegen engagieren.

Und nun fahren wir hin, „zum Endspiel“. Gewonnen haben wir jetzt schon!

Wir! Die großen und die kleinen Wilhelmsburger. Die Deutschen! Die Türken! Die Griechen! Die Albaner! Die Südamerikaner! Die Schwarzen und die Weißen! Die Männer und Frauen!

Wir werden in Berlin stolz unsere vielfältigen Begegnungsprojekte vorstellen.

Wir sind uns bewusst, dass wir als „Landessieger Integration Hamburg“ auch die schönste Stadt der Republik repräsentieren.

Natürlich haben wir schon jetzt ganz viele Glückwünsche, unter anderem von unserem Bezirksamtsleiter Herrn Schreiber, von der Hamburger Jugendbehörde, von Politikern erhalten, worüber wir uns sehr freuen.

Und wir sind gespannt darauf, die Landessieger aus den anderen Bundesländern kennen lernen zu können.

Die große Preisverleihung wird übrigens am 10.03.2009 im Roten Rathaus in Berlin stattfinden.

Die weiteren Landessieger sind im Netz unter „Stiftung Bürger für Bürger“ zu finden.

26.01.2009